Was ist unser Bezug zum Buddhismus?

Wir halten eine einheitliche Definition des Buddhismus für ein hoffnungsloses Unterfangen angesichts einer uralten, heterodoxen, transasiatischen Kultur, die sich in 2500 Jahren entwickelte, vor Kurzem den Westen erreichte und sich dort verändert. Wir wollen deswegen an dieser Stelle sagen, was wir darunter verstehen, wie unser säkularer Blickwinkel aussieht. Wir haben unterschiedliche Auffassungen, die unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Ein Beitrag von Tobias beschäftigt sich mit dem Begriff der Kultur des Erwachens. Ein weiterer Beitrag von Thomas beschäftigt sich mit dem Verhältnis zu Religion und Popkultur. Brigitte schreibt zum Thema Meditation - zwischen Achtsamkeit und Akzeptanz.